Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

RWP-Besuch des 41. EAA Annual Congress

18.06.2018

Vom 30. Mai bis zum 1. Juni 2018 haben Mitglieder des Instituts für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung am 41. EAA Annual Congress in Mailand teilgenommen. Der EAA Annual Congress stellt die größte Konferenz in der Accounting-Forschung in Europa dar und wurde in diesem Jahr von der Università Bocconi ausgerichtet.

Insbesondere haben

  • Prof. Dr. Sellhorn („Financial disclosure regulation to achieve public policy objectives: Evidence from extractive issuers“)
  • Dr. Schütt („Competition in financial news markets and trading activity“)
  • Dirk Stauder („What can we learn from aggregate differences in reporting properties? – The role of the macro-level inventory valuation adjustment for predicting GAAP outcomes“)
  • Gereon Hillert („Operating leverage and learning from peer investment“) und
  • Julia Menacher („The effect of managerial career concerns on disclosure characteristics“)

ihre jeweiligen Forschungsprojekte vorgetragen und mit anderen Accounting-Forschern diskutiert. Die detaillierte Agenda des Kongresses mit allen Vorträgen finden Sie hier.

Die Doktoranden des RWP haben zusätzlich am PhD Forum teilgenommen, welches als Teil des EAA Congress stattgefunden hat. In diesem Rahmen konnten die Teilnehmer weitere Einblicke in die aktuelle Accounting-Forschung gewinnen und wichtige Kontakte knüpfen. Die wesentlichen Themen des PhD Forum waren "Digitalization and Accounting Research: Towards a Research Agenda", "Audit research", "Bayesian statistics in accounting research" und "Python and textual analysis in accounting research".

EAA Gruppenfoto


Servicebereich