Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert Projekt von Harm Schütt zur Informationsverarbeitung an Kapitalmärkten

15.10.2015

Wir freuen uns über die Zusage der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) über die Förderung des Forschungsprojekt „Einflussfaktoren der Informationsverarbeitung von Nachrichten und die resultierende Geschwindigkeit der Aktienpreisreaktionen“ am Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung. Das von Harm Schütt, Ph.D., geführte Projekt untersucht zunächst, welche Unternehmensnachrichten besondere Aufmerksamkeit am Kapitalmarkt erregen. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend wird erforscht, durch welche Transmissionsmechanismen Informationen in Aktienpreise gelangen. Teil des Projekts ist der Aufbau einer umfangreichen Datenbank zur Medienberichterstattung zu unternehmensspezifischen Nachrichten.


Servicebereich